In Wettswil am Lenggenweg begrüssen euch folgende Personen

Brigitte

Betriebsleitung

Svenja

FaBe

Tina

Praktikantin

Gruppenraum Papagei

Das Gruppenzimmer ist in drei Bereiche aufgeteilt. Ein Bereich für das Rollenspiel, einer für Konstruktionen und motorische Spiele und einer für die Erholung und das Eintauchen in die Bücherwelt.

Kreativzimmer

Der Kreativraum wurde so eingerichtet, dass sich jedes Kind nach seinen eigenen Bedürfnissen und Entwicklungsstand entfalten kann. Ob Malen oder Basteln, das Kind bestimmt Projekt und Tempo selbst, denn uns ist nicht das Endprodukt, sondern der Weg dahin wichtig. Auf diesem Weg machen die Kinder viele Erfahrungen und fördern ihre Kreativität und Motorik.

Bewegungs-/ Schlafzimmer

Während der Morgen- und Nachmittagsaktivitäten wird dieser Raum als Bewegungszimmer genutzt. Verschiedene Elemente stehen für die Kinder zu Verfügung und wir können dem Bewegungsdrang der Kinder gerecht werden. Über den Mittag wird dieses Zimmer umfunktioniert und als Schlafzimmer zur Erholung genutzt.

Esszimmer

Hier werden die Mahlzeiten gemeinsam mit den Kindern gegessen. Wir achten dabei auf kulinarische Vielfalt, damit die Kinder ihren Geschmackssinn weiter entfalten können. Ebenso sind uns Normen und Werte der Esskultur wichtig und bringen ihnen diese näher.

Weitere Ausstattung

Alle Räume sind altersgerecht eingerichtet. Durch die Aufteilung und Ausstattung sind konzentrierte Beschäftigung, stiller Rückzug sowie Gruppen- und Bewegungsspiele gleichzeitig möglich.

Küche

Unsere Köchinnen kochen mit frischen Lebensmitteln. Die Mahlzeiten bereiten sie an der Schachenstrassen 76 in Bonstetten zu und liefern diese anschliessend aus. Wir achten auf eine ausgewogene und vielfältige Ernährung.

Garten

Die Gestaltung und den Umbau des Gartens ist in Planung und wird voraussichtlich im Jahr 2021 umgesetzt.

Spielplatz und Aussenräume

In der Nähe befinden sich schnell zu erreichende und vielfältige Spielplätze. Die verschiedenen Spielplätze und Naturumgebungen helfen den Kindern in ihrer Sinnesentwicklung.

Spielsachen, Apparaturen und Geräte werden regelmässig auf ihre Funktionalität und Sicherheit geprüft und desinfiziert. Reinigungsmittel und andere gefährliche Substanzen werden ausserhalb der Reichweite der Kinder aufbewahrt.

Der Umgang mit Lebensmitteln entspricht den gesetzlichen Anforderungen und wird von der Gesundheitsbehörde periodisch kontrolliert. Zur Gewährleistung der hygienischen Anforderungen besteht ein Reinigungsplan, dessen Umsetzung intern kontrolliert wird.

Die bau-und feuerpolizeilichen Vorschriften werden eingehalten. Das Personal wird regelmässig instruiert, wie sich im Brandfall sowie anderen Notfällen zu verhalten ist; die nötigen Hilfsmittel stehen bereit.